Home Aktuelles Expertenrat
Home Aktuelles Expertenrat

Expertenrat zur Behandlung von Frühformen des weißen Hautkrebses (Aktinische Keratosen)

Zurück zum Forum
Thema: Aktinische Keratose - Klisyri Behandlung
2022-04-27
Autor:
Horst
Bin 37 männlich und habe eine Aktinische Keratose neben der Nase diagnostiziert bekommen:

- Bin hellhäutig und blond und gehe gerne in die Sonne
- Der Vorschlag war mit Kisyri eine 5-tägige Anwendung durchzuführen und danach weiter zu schauen

Fragen:
- Ich war erstmal baff von der Diagnose und hatte davon noch nie gehört. Ist doch eher ungewöhnlich mit erst 37 Jahren?
- Im deutschsprachigen Raum findet man wenig zu Klisyri; Gibt es hier ggf. Erfahrungen? Was ist von der Behandlung zu halten?
- Sind starke Nebenwirkungen ala Rötungen zu erwarten? Würde die Salbe ja nur auf den Bereich (ca 8mm Durchmesser) auftragen?

Danke

Expertenteam WeisserHautkrebs.de

Experten
Beiträge:427
2022-04-30

Sehr geehrter Fragesteller


aktinische Keratosen entstehen durch die kumulative UV-Lichtdosis, daher sind vor allem ältere Menschen betroffen, die allein aufgrund der Lebenszeit vermehrt UV-Lichtexposition erlitten haben. Dennoch sehen wir in der täglichen Praxis auch (seltener) jüngere Betroffene. Klysiri ist in Deutschland seit September 2021 zugelassen. Der Inhaltsstoff Tirbanibulin führt zum programmierten Zelltod, daraus resultiert die Erwartungshaltung, dass die unerwünschten Effekte wie Rötung, Nässen, Hautdefekt geringer ausgeprägt sein müssten, als bei vielen vergleichbaren Therapien. Die Zulassungsstudien haben dementsprechend gute therapeutische Ergebnisse bei tolerablen unerwünschten Effekten gezeigt.


Ihr ExpertenteamWeisserHautkrebs.de

BC Support-Forum
v2.0 © 2020