WeisserHautkrebs.de Kontakt | Impressum
Initiative weißer Hautkrebs

Aktuelles

IG BAU fordert: verpflichtender Haut-TÜV für gefährdete Arbeitnehmer
24. August 2017 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Vor rund zwei Jahren wurde die Anerkennung des hellen Hautkrebses als Berufskrankheit durchgesetzt. Nun fordert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) einen verpflichtenden Haut-TÜV für einen besseren Schutz der Beschäftigten vor Hautkrebs durch UV-Strahlung. Dieser soll einmal im Jahr bei allen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, die viel im Freien arbeiten, durchgeführt werden. Laut Gesetz sind Arbeitgeber für die Sicherheit ihrer Beschäftigten verantwortlich und dazu angehalten, Gefahren wie zum Beispiel durch UV-Strahlung zu minimieren. Betroffene Berufsgruppen sind vor allem Bauarbeiter und Landwirte. Die jährliche Überprüfung des Hautzustandes soll dabei nicht nur als Vorsorge, sondern auch der Aufklärung dienen. Ziel ist es, dass sich betroffene Arbeitnehmer intensiv mit dem Thema UV-Strahlung im Freien auseinandersetzen und selbst für ausreichenden Sonnenschutz sorgen.

„Menschen dürfen durch ihre Arbeit nicht krank werden. Viel zu lange wurden die Gefahren von UV-Strahlen unterschätzt“, stellte der stellvertretende IG BAU-Bundesvorsitzende Dietmar Schäfers klar. Der Haut-TÜV könne Gesundheit und Leben retten, so Schäfers weiter. Hautkrebs wird in Deutschland mehr als 250.000 Mal pro Jahr diagnostiziert, Tendenz steigend. Ursächlich dafür ist die schädliche UVA- und UVB-Strahlung der Sonne. Sie wird daher von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in die Gruppe 1 der krebserzeugenden Stoffe eingeordnet.

Neben verpflichtenden Vorsorgemaßnahmen wird auch zur freiwilligen Vorsorge durch ein Hautkrebsscreening beim Hautarzt geraten. Dieses wird ab 35 Jahren alle zwei Jahre von den gesetzlichen Krankenkassen kostenlos angeboten. Früh genug erkannt, ist heller Hautkrebs beispielsweise mit wirkstoffhaltigen Cremes oder Gelen gut zu therapieren.

Quelle: www.igbau.de, Mai 2017

Weitere News-Beiträge

2017
12. Oktober 2017 Zunehmende UV-Schäden im Spitzensport ... → mehr

21. September 2017 Hautkrebsschutz: Besser bedecken als eincremen ... → mehr

7. September 2017 Sonnenschutz – für Kinderhaut besonders wichtig! ... → mehr

10. August 2017 UV-Schutz: frühzeitige Aufklärung wichtig ... → mehr

27. Juli 2017 Non Melanoma Skin Cancer - neue Erkenntnisse ... → mehr

20. Juli 2017 Sommer, Sonne, Sonnenschutz ... → mehr

6. Juli 2017 Mobile Apps zur Erkennung von Hautkrebs im Frühstadium ... → mehr

22. Juni 2017 Mit dem Sonnenschutz schon bei den Kleinsten beginnen ... → mehr

8. Juni 2017 Heller Hautkrebs nach wie vor unterschätzt ... → mehr

18. Mai 2017 Sonnenschutz? Sonnenklar! ... → mehr

4. Mai 2017 Hautkrebsprävention bei Sportlern besonders wichtig ... → mehr

20. April 2017 Euromelanoma 2017: "Ihr habt nur die eine Haut" ... → mehr

6. April 2017 Solarien bergen Gesundheitsgefahren ... → mehr

23. März 2017 Vorstufen von hellem Hautkrebs erkennen ... → mehr

9. März 2017 Solarien erhöhen das Hautkrebsrisiko ... → mehr

23. Februar 2017 Bewährte Laserscanmikroskopie zur Hautkrebsdiagnose ... → mehr

9. Februar 2017 Sonnenschutz im Winter unerlässlich ... → mehr

26. Januar 2017 Nutzen des Hautkrebsscreenings ... → mehr

12. Januar 2017 Sonnenschutz schon im Kindesalter unerlässlich ... → mehr

Archiv
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
Die Inhalte von WeisserHautkrebs.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss.
© 2013 medical project design GmbH